Braids

Braids

Braids & Rastas zum flechten

Der Begriff „Braid“ kommt aus dem englischen und bedeutet flechten. Die Begriffe Rasatas, Rasta Locken oder Rasta Zöpfe stehen als synonym für Braids. Früher wurden die Braids aus spirituellen oder religiösen Hintergründen getragen. Mittlerweile ist die Flechtfrisur ein weitverbreiteter Trend auf der ganzen Welt und wird auch sehr gerne von Promis wie zum Beispiel Beyonce oder lady gaga getragen.

Die Braids, Rastazöpfe oder auch Rastalocken werden aus vielen dünnen Flechtzöpfen mit einer meist drei-strähnigen Flechttechnik an das Eigenhaar geflochten. Es können aber auch andere Frisuren wie zum Beispiel Cornrows gemacht werden. Diese Arten von Haarverlängerung sind sehr Zeitaufwendig, jedoch lohnt sich der Aufwand alle mal.

 

2 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
Artikel vergleichen (0)

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.